A Storyteller with a heart of gold

Melanie

1992 in Schwandorf geboren und aufgewachsen, aber seit einigen Jahren wohnhaft im schönen fränkischen Nürnberg. Seit über 10 Jahren fotografiere ich beruflich, überwiegend Hochzeiten und Paare.

Ich bin gelernte Portraitfotografin, habe Kommunikationsdesign an der FH Würzburg-Schweinfurt studiert und mein Abitur mit Schwerpunkt Wirtschaft auf dem zweiten Bildungsweg absolviert. Für mich ist Bildung Freiheit, weshalb ich immer wieder bereit bin mich weiterzubilden. Arbeit muss für mich Sinn haben und erfüllend sein. Fotografie ist für mich ein großer Teil dieses sinnhaften Lebens.

 

Mein Antrieb

Warum ich Fotografin bin

Ich lebe grundsätzlich nach zwei Vorsätzen: „Leben und leben lassen“ und „Das Leben ist zu kurz für irgendwann!“ – Den letzten Satz lese ich sehr häufig und ich hoffe immer, die Menschen fühlen ihn auch wirklich. Ich musste ihn vor einigen Jahren leider sehr stark fühlen, als meine Mutter unerwartet und plötzlich verstarb. Ihr Verlust hatte mich dazu bewegt die Ausbildung zur Fotografin zu machen, weil es von Ihr einfach viel zu wenig Aufnahmen gab.

Der innerer Antrieb für meine Fotos ist es Menschen und Beziehungen zu porträtieren, so wie sie sind und positive und schöne Erinnerungen zu schaffen. Denn ich musste am eigenen Leib erleben, wie wertvoll Fotos sein können. Sie sind nicht nur für einen selbst, sondern auch für die Lieblingsmenschen und jene, die uns vielleicht überleben werden so besonders kostbar!